Warum das Gehirn Geschichten liebt – Mit Storytelling Menschen gewinnen und überzeugen

Erzähl doch mal ne Story! Von einem Praktiker für die Praxis geschrieben.
Storytelling ist zurzeit in aller Munde. Gerade, wenn es ums Verkaufen geht. Doch nicht nur, wenn man etwas an die Frau oder den Mann bringen will, ist Storytelling scheinbar das neue Mittel der Wahl. Nein, auch wenn Menschen gewonnen oder für eine Sache begeistert werden sollen, vermag eine gut erzählte Geschichte den Weg in die Herzen der Leute leichter ebnen als bloße Fakten.

Das Cover mit freundlicher Genehmigung des Verlags
Das Cover mit freundlicher Genehmigung des Verlags

Werner T. Fuchs, der ein Meister seines Fachs ist, nimmt den Leser mit auf eine interessante Reise in die Welt des Gehirns und der Geschichten, die seit tausenden Jahren an den Lagerfeuern der Welt erzählt wurden und noch immer erzählt werden. Es ist spannend und interessant, unter vielem anderen zu erfahren, wie eng die Entwicklung des menschlichen Gehirns mit dem Erzählen von Geschichten, von Storys, verknüpft ist. »Erzähl doch mal ne Story!«, ist eine Aufforderung, die dazu animiert, kurz und knackig etwas Besonderes zu erzählen, am besten seine eigene Heldengeschichte.

Das weitaus größere Gewicht dieses Buches liegt meiner Meinung nach jedoch darauf, dass der Autor dem Leser nicht nur die Grundlagen des Storytelling unterbreitet und ihm nicht nur Beachtenswertes und Rezepte für gute Geschichten mitgibt. Neben dem weiten Feld, wo und wofür Storys eingesetzt werden können, überschüttet dieses Buch den Leser förmlich mit konkreten Ideen für das Konstruieren seiner eigenen Story, die genau das zu erreichen vermag, was erreicht werden soll.
Sogar Drehbuchschreiber und Buchautoren können von den umfangreichen Tipps dieses Buches überproportional profitieren. So mancher Tatort-Plot könnte wohl, wenn er mithilfe von Storytelling umgeschrieben würde, weitaus mehr Zuschauer hinter dem sprichwörtlichen Ofen hervorlocken, als das für gewöhnlich der Fall ist.
Damit sind wir schon beim Helden der Geschichte und seiner Reise. Seit Odysseus über die Meere segelte, sind es immer wieder genau solche Heldengeschichten, die jung und alt faszinieren. Und genau die Elemente einer Heldenreise finden sich in jeder gut erzählten Story wieder.
Es ist ein Buch, das ich ganz bestimmt immer wieder zur Hand nehmen werde, um neue Geschichten zu finden, zu erzählen und als Storys einzusetzen.

Für mich persönlich waren die Checklisten das besondere Schmankerl dieses Werks, das im Bücherregal keines Selbstständigen fehlen sollte. Jeder ist ein Geschichtenerzähler. Egal, ob er es weiß, oder nicht. Um genau das zu erreichen, was man mit seiner Geschichte erreichen will, muss die Story nach einigen ganz besondern Gesichtspunkten konstruiert sein. Wenn man beim Erzählen seiner Geschichte richtig vorgeht, wird der Erfolg sich unweigerlich einstellen, egal, auf welchem Feld.

Werner T. Fuchs
Warum das Gehirn Geschichten liebt – Mit Storytelling Menschen gewinnen und überzeugen (3. Auflage 2015)
Haufe Lexware GmbH & Co. KG, Freiburg
ISBN 978-3-648-06533-4
34,95 €