Der Autor

Mein Name ist Jörg F. Nowack. Meine Wiege stand in einer Gegend,Portr1_R die umringt ist von vielen großen Stätten der Geschichte. Sie stand in Nebra in Sachsen-Anhalt. Genau, in dem Nebra.
In meiner Kindheit war Nebra ein unbekanntes Nest. Diese Wahrnehmung hat sich inzwischen radikal verändert. Heute wird Nebra oft in einem Atemzug genannt mit Stonehenge oder den altägyptischen Pyramiden. Obschon ich nichts dafür kann, erfüllt mich diese Tatsache ein wenig mit Stolz. Das gebe ich gern zu.

Durch die Lebendigkeit seiner Schilderungen verstand es mein Geschichtslehrer, mich schon früh für die Geschichte und für all die historischen Kleinodien zu begeistern, die mich umgaben. Er verstand es wie kein Zweiter, den Unterricht mit der realen Umgebung zu verbinden. Seine ansteckende Begeisterung wirkt in mir bis heute nach. In ihm brannte das Feuer, welches ich mit meinen Beiträgen an meine Leser weiterzugeben versuchen möchte. Möge es zumindest hin und wieder gelingen!

Schreiben und Lesen sind seit jeher meine Leidenschaften gewesen. Wenn Gleichaltrige durch Wald und Flur tobten, zog ich dieser Beschäftigung mitunter ein gutes Buch vor. Das Lesen und meine Begeisterung für die Literatur sorgten dafür, dass meine Bibliothek mit den Jahren zu einer stattlichen Sammlung heranwuchs. Doch nicht nur das. Meine Wahrnehmung für geschriebene und mittlerweile auch für gesprochene Sprache verfeinerte sich immer mehr, sodass ich heute sagen kann, Sprache ist mein Leben.
Folgerichtig wurde ich im Lauf der Zeit zu einem Lektor. Ich arbeitete und arbeite für Verlage und freie Autoren, um aus guten Texten noch bessere Texte zu machen. Das erfordert sehr viel Leidenschaft für die Sprache und Feingefühl im Umgang mit der Sprache. Ebenso viel, wenn nicht noch mehr Feingefühl bedarf es, Autoren zu einer Änderung zu bewegen, die sie große Überwindung kostet. Doch es geht immer nur darum, den Text verständlicher und besser lesbar zu machen.
Seit nunmehr weit über zehn Jahren lebe und arbeite ich mit meiner Familie im thüringischen Rudolstadt. Und irgendwann genügte es mir nicht mehr, nur hinter den Kulissen für gute Texte zu sorgen. Eine Frage meines Enkelsohns brachte mich zuerst zum Nachdenken und später dazu, mehrere Bücher zu schreiben. Die Arbeit für einen Verlag, für den ich einen ganz besonderen Reiseführer schrieb, brachte mich dazu, mich wieder mehr mit meiner Heimatregion zu beschäftigen. Doch zu viele wertvolle Informationen blieben ungenutzt, sodass ich mich bald entschloss, interessierte Leser in diesem Blog an meinen Erfahrungen teilhaben zu lassen. Doch es soll hin und wieder auch um Menschen gehen. Menschen, die besonders sind oder für die es ganz normal ist, Besonderes zu leisten.

Fühlen Sie sich eingeladen, mich auf meinen Streifzügen durch Mitteldeutschland ein Stück zu begleiten! Ich wandere gern in Gesellschaft und freue mich auf Ihre Anregungen, die ich sehr gern aufnehmen werde. Ich bleibe neugierig.
Ihr
Jörg F. Nowack

 

 

2 Gedanken zu „Der Autor“

  1. Lieber Jörg,

    deine ✩(•‿•)✩‚Schatzseiten’ ✩(•‿•)✩ sind ein Genuss der Freude.
    Dein Feingefühl, deine feine Lebensader mit der Sprache ist Überfluss der Schöpfung.
    Wie ein Künstler, verwendest du unterschiedliche Farben, Formen der Kunst, wie die Natur und verbreitest Enthusiasmus auf allen Wegen.
    Es ist ALLES da – das liebevolle Feuer deines Herzen, ist ständig aus dem unendlichen Geist mit Energie aufgeladen.
    Ich wünsche dir weiterhin viel Glück und Euphorie, farbenfrohe Klänge wie in einem unendlichen Meer.
    Denn diese Fröhlichkeit ist der Tanz der ewigen Momente, die bewegende Fülle deiner Seele im SEIN. Deine Magie erkennt sich in der Schöpfung und die Schöpfung in sich selbst.
    Aus dem Energie-Meer der Freude winke ich DIR ☼*¨*•.¸¸♥ ✩♡❤
    Janine

    1. Meinen herzlichen, überschäumenden Dank für deine bildgewaltigen Worte, liebe Janine! Ich genieße es sehr, möglichst jedem Besucher meines Blogs ein magisch-verstehendes Lächeln zu entlocken und ihm Details zu zeigen, die er so (noch) nicht kennt.
      Ich freue mich auf viele weitere Beiträge für möglichst viele Leser!
      Jörg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.