»Christina – Bewusstsein schafft Frieden« von Christina von Dreien

Eine Symphonie der Liebe

Wer die ersten beiden Bände der Christina-Reihe kennt, für den war es gar keine Frage, sich auch diesen dritten Band zu kaufen und zu lesen.
Schon am Anfang wird klar, dass hier nicht die Mutter aus ihrer Sicht etwas beschreibt, nein Christian ist nun aus den Kinderschuhen herausgewachsen und hat selbst bestimmt, was in diesem 3. Band veröffentlicht wird. Das finde ich prima. Sie hat es mit ihrer unverwechselbaren Art geschafft, den Leser mit auf ihre Seminare zu nehmen und ihn doch glauben zu lassen, sie hätte das Buch nur für ihn allein geschrieben.

Das Cover des Buches mit freundlicher Genehmigung des Verlags

In diesem Buch ist so viel Wissen aus anderen Dimensionen, aus ihrem eigenen Erleben und den Zusammenhängen, die uns manchmal an unsere Grenzen kommen lassen, notiert. Sie beantwortet auch Fragen zu Wundern, zum Quantenfeld, zur Wahrnehmung der Zeit und vielem mehr. Ich finde es immer wieder toll, wie Christina es schafft, dass jeder einzelne Leser sich mitgenommen fühlt und sich trotzdem seine eigene Meinung zu den vielen Themen im Buch bilden kann. Das begeistert mich immer wieder.
Eins muss ich noch anfügen, das ist kein Buch, welches man in einem Stück durchlesen kann. Unser Bewusstsein will sich durch das Gelesene immer wieder erweitern und braucht dadurch Pausen von unterschiedlicher Dauer, um das Gelesene zu verarbeiten und zu integrieren. Ein Prozess, der sehr individuell ist. Alles in Allem bezeichne ich es als sehr empfehlenswert.

Christina von Dreien
Bewusstsein schafft Frieden
als Hardcover erschienen bei Godvina für
ISBN 978-3-9058-3167-2
Dieses Buch ist in allen Buchhandlungen erhältlich.