»Der Sternenring – Liebe, was du tust«

Ich war bereits vor dem Lesen dieses Buches sehr gespannt, denn ich durfte bereits den ersten Teil dieser Reihe lesen und rezensieren. (Siehe hier!)

Dieses Buch, das eine Aufforderung an jeden ist, seine eigenen Standpunkte hin und wieder zu überprüfen und einmal eingenommene Blickwinkel eventuell zu verändern, ist auch ein Plädoyer dafür, Liebe für das zu empfinden, was man tagein, tagaus tut. Sonst ist das wohl nicht das Richtige und man sollte weitersuchen. Oder man wird vom Leben dorthin geführt …

Sternenring
Der Umschlag mit freundlicher Genehmigung der Autorin

„»Der Sternenring – Liebe, was du tust«“ weiterlesen

Premierenlesung: »Leben unter anderem ist leben unter Anderen«

Gestern Abend war es also so weit! Die erste Lesung meiner Kollegin Barbara Schneyer stand auf dem Programm. Und nicht nur ich wartete voller Ungeduld auf die Präsentation ihres Erstlingswerks.
Das Ereignis fand in der Krölpaer Pinsenberghalle statt. Barbara wohnt bereits viele Jahre in Krölpa, ist dort offenbar bekannt wie der sprichwörtliche bunte Hund und dementsprechend war der Raum schon lange vor Beginn der Veranstaltung gut gefüllt. Helfer brachten nach und nach immer mehr Sitzgelegenheiten herbei, damit auch jeder Zuhörer einen Platz ergattern konnte, während Helferinnen jeden Gast mit einem Gläschen Sekt begrüßten.
Doch die Anwesenden mussten sich noch etwas gedulden, denn nach der Begrüßung durch Barbara Schneyer hatte zunächst die angekündigte Linedance-Gruppe, der auch Barbara angehörte, ihren Auftritt. Man sah jedem Einzelnen dieser Gruppe an, dass sie bzw. er aufgeregt war. Zu immer schneller werdenden Rhythmen, nicht nur aus dem Country-Bereich – ja, auch nach E-Nomine wurde getanzt – legten die Tänzerinnen und Tänzer eine flotte Sohle aufs Parkett. Und jeder im Saal konnte erkennen, dass die Truppe dabei ihren Spaß hatte. – Der Auftritt ging in die Verlängerung, als die Protagonistin des Abends, die ja Teil dieser Darbietung gewesen war, zum Umkleiden ging.

_DSC3202 „Premierenlesung: »Leben unter anderem ist leben unter Anderen«“ weiterlesen